Morbus Basedow

Was ist Morbus Basedow?

Entdecken Sie welches Hilfsmittel das Richtige für Morbus Basedow ist

Morbus Basedow ist eine Autoimmunerkrankung mit Beteiligung der Augen, die häufig mit Schilddrüsenfunktionsstörungen verbunden ist. 60% der Betroffenen weisen eine Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose) auf. Frauen sind 8mal häufiger betroffen als Männer. Insgesamt entwickeln ca. 10% der Patienten mit Schilddrüsenerkrankungen im Laufe ihres Lebens eine endokrine Orbitopathie.

 

Ursache dieser Augenerkrankung ist ein entzündlicher Prozess in der Augenhöhle, die genaue Ursache der Autoimmunerkrankung ist jedoch unklar. Die Augenmuskeln sind von den entzündlichen Prozessen besonders stark betroffen.

 

Entdecken Sie die Hilfsmittel für Morbus Basedow.

 

normales Sehvermögen und Morbus Basedow  

normales Sehvermögen und Morbus Basedow

 

Symptome von Morbus Basedow

 

... bei einer Schilddrüsenfunktionsstörung möglich

  • Schlaflosigkeit und Hyperaktivität
  • Zittern der Hand
  • Haarausfall
  • Übermäßiges Schwitzen und Hitze-Intoleranz
  • Gewichtsverlust trotz gesteigertem Appetit
  • Durchfall
  • Herzklopfen, Herzrasen
  • Muskelschwäche
  • Angst, Unruhe, Reizbarkeit und/oder emotionale Instabilität

 

... bei endokriner Orbitopathie möglich

  • gerötete, trockene Augen
  • Entzündung rund um das Auge
  • Anschwellen der oberen und unteren Augenlider
  • Schmerzen um die Augen
  • Hervortreten des Auges (Exophthalmus)
  • Einschränkung der Augenbeweglichkeit
  • Sehen von Doppelbildern
  • Reduktion der Sehschärfe

Haben Sie eine Frage? Senden Sie uns eine Nachricht.