Was ist Blindheit?

Entdecken Sie welches Hilfsmittel das Richtige für Blindheit ist

Blindheit bedeutet das Fehlen der Sehfähigkeit. Eine blinde Person kann nichts sehen. Einige Betroffene verfügen über eine begrenzte Fähigkeit, Objekte über spezielle Hilfsmittel zu erkennen oder können Licht oder eine Lichtquelle wahrnehmen. In Deutschland gilt eine Person gesetzlich als blind, wenn die Sehleistung unter 2% liegt oder das Gesichtsfeld kleiner als 5° ist.  Blindheit kann die Folge von einer Vielzahl von Augenerkrankungen sein. Die häufigsten sind Katarakt, Glaukom, Makuladegeneration und diabetische Retinopathie.

 

Weltweit sind zwischen 300 und 400 Millionen Menschen sehbehindert. Von dieser Gruppe sind etwa 50 Millionen Menschen völlig blind, von denen fast 85% in Ländern der Dritten Welt leben; 80% der Blindheit tritt bei Personen über dem 50. Lebensjahr auf.

 

Entdecken Sie die Hilfsmittel für Blindheit.

 

normales Sehvermögen und Blindheit  

normales Sehvermögen und Blindheit

 

Symptome der Blindheit

  • Augenzittern (Nystagmus) aufgrund fehlender Fixation
  • Schielen (Strabismus)
  • je nach Ursache der Erblindung können zusätzliche Symptome wie Schmerzen oder Druckgefühl auftreten

 

Haben Sie eine Frage? Senden Sie uns eine Nachricht.